Kiringo - Projektübersicht

Das Projekt "Kiringo" wurde 2010 vom Cellisten Thomas Tüschen und seiner aus Kenia stammenden Ehefrau Jane Kananu Gitonga-Tüschen ins Leben gerufen. Durch die direkten Kontakte vor Ort und eine Reihe von Vertrauenspersonen ist sichergestellt, dass die eingesetzten Geldmittel ausschließlich den jeweiligen Projekten zufließen.

Im Jahr 2010 begann alles mit dem Bau des ersten Klassenraums einer Schule für Arme im District Meru, ca. 250 km nördlich der Hauptstadt Nairobi. Hieraus sind inzwischen drei große Projekte geworden:

- Kiringo - Schule für Arme
- Kiringo - Wasserprojekt
- Kiringo - Ghetto Classics

Neben dem Ensemble Medici und einer Reihe von Privatpersonen engagiert sich der Rotary Club Bingen am Rhein maßgeblich für Kiringo. Über das Spendenkonto des Rotary Fördervereins können auch Spendenbescheinigungen (ab 50.- Euro) ausgestellt werden. Bitte geben Sie dazu auf dem Überweisungsträger neben ihrem Namen auch die Adresse an.